Was ist Jiu-Jitsu ?

Jiu-Jitsu ist ein international anerkanntes und bewährtes Selbstverteidigungs-System, welches sich für sämtliche Altersgruppen eignet - auch für Kinder ab ca. 6 Jahren - und sowohl als Ausgleichssport als auch wettkampfmäßig betrieben werden kann.

Ziel der Jiu-Jitsu-Selbstverteidigung ist die Abwehr eines Angriffes, ohne den Angreifer dabei jedoch zwingend verletzen zu müssen. Möglich wird dies durch die Anwendung sog. Gelenkhebel, die sich - im Gegensatz zu den Faustschlägen und Fußtritten zahlreicher anderer SV-Disziplinen - je nach Angriffssituation von bloßem Schmerz bis hin zur ernsthaften Verletzung des Angreifers stufenlos dosieren lassen (daher: Jiu-Jitsu = "sanfte Kunst").

Wir in Bonn vertreten den traditionellen Ausführungs-Stil des Jiu-Jitsu. Hierbei läßt das Baukastenprinzip, nach dem die SV-Techniken zusammengesetzt werden, unendlich viele Kombinations- und Variationsmöglichkeiten zu.

Dieser Flexibilität werden auch unsere Prüfungsrichtlinien gerecht, die dem fortgeschrittenen Jiu-Jitsuka bereits ab Gelbgurt eine freie Auswahl der Techniken und Kombinationen entsprechend seiner individuellen Körperkonstitution erlaubt.

Damit lassen sich die einzelnen Jiu-Jitsu-Techniken der gegenwärtigen - oft schnell wechselnden - SV-Situation jeweils rasch anpassen. Daher sollte sich eine realitätsnahe Selbstverteidigung nicht in genormt festgelegten - und damit starren - Techniken erschöpfen; zumal es auf der Straße kaum jemals einen "klassisch-sauber" ausgeführten Angriff gibt!

Daher befaßt sich ein wesentlicher Trainingsschwerpunkt damit, die Reaktionsfähigkeit des Jiu-Jitsuka auf sich schnell verändernde Lagen ständig zu schulen und die eigenen Fertigkeiten "am lebenden Objekt" auszubauen: angefangen vom kameradschaftlichen Gerangel bis hin zu Jiu-Jitsu-Meisterschaften, aber auch in der freien Verteidigung und unter Gegenwehr seitens des Angreifers.

Nebeneffekt: Auf diese Weise werden - meist von den Schülern selbst und oft unbeabsichtigt - auch ganz neue Techniken "erfunden" und ins Repertoire übernommen. Damit unterliegt "das alte Jiu-Jitsu" einer ständigen Weiterentwicklung und Modernisierung und kann somit auch niemals langweilig werden!

Jiu-Jitsu für Kinder

Gewaltdelikte jeglicher Art nehmen bekannlich allgemein zu und häufen sich seit einigen Jahren sogar an den Schulen unserer Kinder! Um dieser Entwicklung Paroli zu bieten, trainieren wir auch Kinder darin, sich mit Hilfe speziell ausgewählter Jiu-Jitsu-Techniken vor Übergriffen jeglicher Art zu schützen. Dabei kommt auch die allgemeine sportliche Bewegung mit Kämpfchen und Gruppenspielen nicht zu kurz, und wer möchte, darf auch an Wettkämpfen und Gürtelprüfungen teilnehmen.

Bei Kindern wie Erwachsenen fördert Jiu-Jitsu Körpergefühl und Koordination, Beobachtungsgabe, Konzentrationsfähigkeit und Disziplin und hilft dabei, ein gesundes Selbstbewußtsein aufzubauen.

Wir trainieren mittwochs in Bonn-Kessenich