Was ist ASD-Karate ?

All-Style-Do-Karate - kurz ASD - entwickelte sich als Zusammenfassung der effektivsten Techniken sämtlicher Karate-Systeme und wurde 1980 als eigenständige Disziplin in die Budo-Akademie-Europa (BAE) aufgenommen. 

Was unterscheidet ASD von anderen Karatesystemen?

Die Schwerpunkte des ASD liegen sowohl auf moderner, realistischer Selbstverteidigung mit großer Vielfalt und Flexibilität der Techniken als auch auf umfassender Theorie; ASD bewahrt darüber dennoch seine Wurzeln in den alten Traditionen des Bushido ("Weg des Kriegers").

Dadurch kann All-Style-Do-Karate als ein zu allen Budo-Disziplinen kompatibles System stilübergreifende Anlaufstelle für alle Karateka sein. Andererseits gewinnt der ASD-Trainierende einen leichteren Zugang zu jedem anderen Karatestil inklusive der Waffendisziplinen. Dies begründet die eigentliche Begriffsdefinition von "All-Style-Do" als "der Weg aller (Karate-)Stile" resp. "der Weg zu allen (Karate-)Stilen".

Trainingsinhalte

Die Ausbildung besteht aus der Karate-Grundschule (verschiedene Kampfstellungen, Faust- und Fußtechniken, Blöcken und Kata), führt über Gelenkhebel, Wurf- und Haltetechniken schließlich zu eingedrehten, gesprungenen Fußtechniken.

Neben einer Steigerung der allgemeinen Fitneß werden auf diese Weise im AllStyleDo besonders Kondition, Koordinationsfähigkeit, Beweglichkeit und Gleichgewichtssinn gefördert.

Wir trainieren mittwochs und sonntags in Bonn-Kessenich